Veranstaltungen
 Akademie
 Presse
 Mitglieder
  Übersicht
  Ehrenmitglieder
  Klasse Baukunst
  Klasse Bildende Kunst
  Klasse Darstellende Kunst und Film
  Klasse Literatur und Sprachpflege
  Klasse Musik
  Gedenken
 Preise
 Publikationen
 Praktikum
 Kontakt, Impressum
 Česky, English, Français, Polski

Günter Behnisch


Geboren am 12. Juni 1922 in Dresden · 1947-51 Studium an der Technischen Hochschule Stuttgart · 1951-52 Tätigkeit bei Rolf Gutbrod · seit 1952 eigenes Büro · seit 1966 Bürogemeinschaft Behnisch & Partner · 1967 Professor für Entwerfen, Industriebauten und Baugestaltung, Direktor des Instituts für Baunormung an der Technischen Hochschule Darmstadt · 1982 Mitglied der Akademie der Künste Berlin · 1984 Dr. E. h. der Universität Stuttgart · 1987 emeritiert · 1992 Ehrenpreis des Olympischen Komitees · 1992 Médaille d'Or der Académie de l'Architecture Paris · 1992 Ehrenmitglied der Royal Incorporation of Architects in Scotland Edinburgh · 1993 Hans-Molfenter-Preis der Landeshauptstadt Stuttgart · 1993 Ehrenprofessor der Technischen Universität Karlsruhe · 1995 Ehrenmitglied des Royal Institut of British Architects · 1997 Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland · 1998 Fritz-Schumacher-Preis der Alfred-Toepfer-Stiftung · 2001 Wolfgang-Hirsch-Auszeichnung (Staatspreis für Architektur des Landes Rheinland-Pfalz) · 2002 Bayerischer BDA-Preis · verstorben am 12. Juli 2010 in Stuttgart.

Bauten

1960, 1973, 1975 und 1982 Schulen in Lorch · 1963 Fachhochschule Ulm · 1972 Olympiapark München · 1980 Studien- und Ausbildungszentrum der Evangelischen Landeskirche von Württemberg Stuttgart-Birkach · 1984 Landesgeschäftsstelle Diakonisches Werk Stuttgart · 1987 Zentralbibliothek Katholische Universität Eichstätt · 1987 Hysolar Forschungs- und Institutsgebäude der Universität Stuttgart-Vaihingen · 1990 Deutsches Postmuseum Frankfurt/M. · Kindergarten Stuttgart-Luginsland · 1992 Plenarbereich des Deutschen Bundestages Bonn · 1994 Geschwister-Scholl-Schule Frankfurt/M. · 1995 St. Benno Gymnasium Dresden · 1996 Dienstleistungszentrum der Landesgirokasse "Bollwerk" Stuttgart · 1996 Montessori-Schule Ingolstadt · 1997 Hauptverwaltung der Landesversicherungsanstalt Schleswig-Holstein Lübeck - 1998 Institutsgebäude Wageningen (Niederlande) · 1998 Verwaltungs- und Ausstellungsgebäude für Vereinigte Spezialmöbelfabriken Tauberbischofsheim · 1998-99 Sport- und Freizeitbad Grünauer Welle Leipzig · 1999-2000 Lothar-Günther Buchheim Museum der Phantasie am Starnberger See · 1999-2002 Norddeutsche Landesbank Hannover · 2000-04 Dänisches Staatsarchiv in Kopenhagen · 1993-2004 Neubau der Akademie der Künste Berlin-Brandenburg am Pariser Platz Berlin (mit Werner Durth).

Publikationen

Eigene Schriften:
Gymnasien und Mittelschulen. Stuttgart 1960 · Behnisch & Partner. Bauten und Entwürfe 1952-1974. Stuttgart 1975 · Behnisch & Partners. Designs 1952-1987. Stuttgart 1987 · Behnisch & Partner: Bauten 1952-1992. Stuttgart 1992 · Über das Farbliche. Ostfildern 1993 - Behnisch & Partner. Ein Gang durch die Ausstellung. Stuttgart 1993 · Behnisch & Partner. Bauten und Projekte 1987-1997. Stuttgart 1996 · Behnisch & Partner. Deutscher Bundestag. Neuer Plenarbereich. Heidelberg 1996 · Der Pariser Platz. Berlin 1999 · Behnisch, Behnisch & Partner Basel 2003 · mit Werner Durth: Berlin. Pariser Platz. Neubau der Akademie der Künste. Akademie der Künste und Jovis Verlag 2005.

Andere Autoren:
Dominique Gauzin-Müller: Behnisch & Partner. 50 Jahre Architektur. Berlin 1997 · Peter Jones Blundell: Günther Behnisch. Basel 2000.


www.behnisch.com