Veranstaltungen
 Akademie
 Presse
 Mitglieder
  Übersicht
  Ehrenmitglieder
  Klasse Baukunst
  Klasse Bildende Kunst
  Klasse Darstellende Kunst und Film
  Klasse Literatur und Sprachpflege
  Klasse Musik
  Gedenken
 Preise
 Publikationen
 Praktikum
 Kontakt, Impressum
 Česky, English, Français, Polski
[<<< zurück]  

Paul-Heinz Dittrich


Geboren am 4. Dezember 1930 in Gornsdorf (Erzgebirge) · 1951-56 Studium an der Hochschule für Musik Leipzig · 1958-60 Meisterschüler an der Akademie der Künste der DDR bei Wagner-Regény · 1960-76 Lehrer an der Hochschule für Musik Berlin · 1972 Preis für Komposition Künstlerhaus Boswil (Schweiz) · 1975 Ehrenpreis beim 6. Kompositionswettbewerb der Italienischen Gesellschaft für Neue Musik, Kompositionspreis beim 23. Internationalen Wettbewerb in Triest · ab 1976 freischaffend als Komponist tätig · 1978 Professor für Komposition · 1978 Hanns-Eisler-Preis Berlin · 1980 Gastprofessur am Arnold-Schoenberg-Institut Los Angeles · 1981-87 scholar in residence der Rockefeller-Foundation in Bellagio (Italien) · 1983 Mitglied der Akademie der Künste der DDR · 1988 Nationalpreis · 1988-89 Gastprofessur an der Hochschule für Musik Köln · 1990 Preis der Berliner Musikkritik · 1990 Gastprofessur an der Samuel Rubin Academy Tel Aviv und der Hebrew-University Jerusalem · 1991 Berufung an die Hochschule für Musik Berlin als Professor für Komposition · 1992 Gastprofessuren an der Universität Taegu (Süd-Korea), in Moskau und St. Petersburg · lebt in Zeuthen bei Berlin.

Kompositionen

1954 Sonate für Violine und Klavier. UA Berlin · 1969 Les fleurs de Baudelaire. UA Dresden · 1971 Schlagzeilen. UA Boswil (Schweiz) · 1972 Areae sonantes für Orchester. UA Donaueschingen · 1982 Die Verwandlung nach Franz Kafka. UA Metz (Frankreich) · 1985 Hymnischer Entwurf für Orchester. UA Dresden · 1989 Bühnenmusik zur Braut von Messina (Inszenierung Ruth Berghaus). UA Berlin · 1993/94 Streichtrio. UA Berlin · 1995 Der glücklose Engel nach H. Müller. UA New York · 1998/99 Zerbrochene Bilder nach H. Müller. UA Rheinsberg, Bauhaus Dessau · 2002 Konzert für Klarinette und Kammerensemble. UA Talheim.

Publikationen

Eigene Schriften:
Das Arrangierbjuch. Berlin 1967 · Machwerk: 3 Lese- und Lautgedichte (1973/74). Saarbrücken 2001 · Nie vollendbare poetische Anstrengung. Texte zur Kusik. Herausgegeben von Stefan Fricke und Alexandra Raetzer. Saarbrücken 2003.

Andere Autoren:
Frank Schneider: Momentaufnahme. Leipzig 1979 · Ursula Stürzbecher: Komponisten in der DDR. Hildesheim 1979 ·
Traditionsverständnis und Avantgardismus in der Neuen Musik. Wissenschaftliche Beiträge der Friedrich-Schiller-Universität Jena 1981 · Eberhardt Klemm: Komponieren zur Zeit. Leipzig 1988 · Margarita Keworkian-Dittrich: Positionen. Poesie und Klangsinn. Berlin 1994 · Werner Danneberg: Musik in der Schule. Nicht für`n Appel und`n Ei. Potsdam 1995 · Jörns Peter Hiekel: Jeder nach seiner Fasson. Die Leuchtkraft der Sprache. Saarbrücken 1997 · Margarita Keworkian-Dittrich: Jeder nach seiner Fasson. III. Streichquartett von Paul-Heinz Dittrich. Saarbrücken 1997 · Gerhard Müller: 13. Musikbiennale Berlin. Am Anfang war das Wort. Berlin 1999 · Ulrich Dibelius und Frank Schneider: Neue Musik im geteilten Deutschland. Bd. 2/3/4, Berlin 1999 · Stefan Fricke, Paul-Heinz Dittrich (Hg.): Paul-Heinz Dittrich. 2001.



[<<< zurück]