Veranstaltungen
 Akademie
 Aktuelles
 Mitglieder
  Übersicht
  Ehrenmitglieder
  Klasse Baukunst
  Klasse Bildende Kunst
  Klasse Darstellende Kunst und Film
  Klasse Literatur und Sprachpflege
  Klasse Musik
  Gedenken
 Preise
 Publikationen
 Praktikum
 Kontakt, Impressum
 Datenschutz
 Česky, English, Français, Polski
[<<< zurück]  

Adolf Dresen


Geboren 31. März 1935 in Eggesin (Vorpommern) · 1953 Abitur in Thale (Harz) · 1953-59 Studium der Germanistik in Leipzig bei Hans Mayer · Leiter der Studentenbühne Leipzig · 1959-62 Schauspielregisseur in Magdeburg · 1962-64 Schauspielregisseur in Greifswald · 1964 nach Verbot der Hamlet-Inszenierung Arbeit auf einem Bohrturm im Erdölkombinat Grimmen (Mecklenburg) · 1965-77 Regisseur am Deutschen Theater Berlin · 1977 nach der Biermann-Ausbürgerung Übersiedlung nach Westdeutschland · 1977-81 Engagement am Burgtheater Wien · 1979 erste Opernarbeiten in Hamburg -1981-85 Schauspieldirektor in Frankfurt/M. · seither freier Opernregisseur an zahlreichen Bühnen und Opern in Europa, u. a. Brüssel, Pariser Chatelet, Wiener Staatsoper, Royal Opera London · 1973,1975 und 1988 Kritikerpreis der Berliner Zeitung · 1989 Hessischer Staatspreis · 1993-2000 Professur an der Opernklasse der Folkwang-Hochschule Essen · Seit 1994 Mitglied der Akademie der Künste Berlin-Brandenburg · seit 1996 Mitglied des P.E.N.-Zentrums Deutschland · 2000 Preis des Internationalen Theaterinstituts (ITI) · 2000 Lessing-Preis des Freistaates Sachsen · gestorben am 11. Juli 2001 in Leipzig.

Inszenierungen u.a.

1964 "Hamlet" (Shakespeare), verboten · 1968 "Faust Teil I" (Goethe) mit Wolfgang Heinz zensiert · "Clavigo" (Goethe), verboten · "Maria" (Isaac Babel) · Inszenierung von Stücken O'Caseys und H. v. Kleist (u. a. "Michael Kohlhaas" in eigener Dramatisierung) · 1974 "Die Wupper" (Lasker-Schüler) Münchner Kammerspiele · 1977 "Der arme Vetter" (Barlach) Basel · 1979 "Eugen Onegin" (Tschaikowski) Hamburger Staatsoper · 1980 "Die Fledermaus" (Strauss) mit Schauspielern in Bochum · "Boris Godunow" (Mussorgski), "Jenufa" (Janácek), "Fidelio" (Beethoven) Brüssel · "Wozzeck" (Berg), "Ring des Nibelungen" (Wagner) Wien · "Lulu" (Wedekind), "Eugen Onegin" (Tschaikowski), "Rosenkavalier" (Strauss), "Peter Grimes" (Britten) Paris.

Publikationen

"Siegfrieds Vergessen. Kultur zwischen Konsens und Konflikt." Berlin 1992 · "Dichter und Regisseure. Bemerkungen über das Regietheater." Göttingen 1995 · "Wieviel Freiheit braucht die Kunst? Reden, Briefe, Verse, Spiele 1964-99." Berlin 2000.
Beiträge in Zeitschriften · Übersetzungen von Stücken Shakespeares und O'Caseys · Neu-Textierung von Opern u. a. "Fidelio" (Beethoven), "Geburtstag der Infantin" (Zemlinsky).




[<<< zurück]