Veranstaltungen
 Die Akademie
 Aktuelles
 Presse
 Der Senat
 Die Mitglieder
  Übersicht
  Ehrenmitglieder
  Klasse Baukunst
  Klasse Bildende Kunst
  Klasse Darstellende Kunst und Film
  Klasse Literatur und Sprachpflege
  Klasse Musik
  Gedenken
 Preise
 Publikationen
 Förderer und Sponsoren
 Offene Stellen und Praktikum
 Kontakt und Geschäftsstelle
 Česky, English, Français, Polski
 Impressum
[<<< zurück]  

Hartwig Ebersbach


Geboren am 17. Mai 1940 in Zwickau · 1958 Abitur · 1959-64 Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig, danach freischaffend tätig · 1978 MISSA NIGRA in Leipzig, in Zusammenarbeit mit Friedrich Schenker und der Gruppe Neue Musik Hanns Eisler · 1979-83 Lehrtätigkeit an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig · 1981-83 Zusammenarbeit mit der Gruppe 37,2 in Leipzig · 1985 Kunstpreis der Künstler Düsseldorf · Mitglied der Freien Akademie der Künste zu Leipzig · Mitglied der Akademie der Künste Berlin · 2005 Künstler des Hauses Wuyishan (China) · 2006 Jerg-Ratgeb-Preis der HAP-Grieshaber-Stiftung · lebt in Leipzig.

Persönliche Ausstellungen

1982, 2001, 2002 Lindenau-Museum Altenburg · 1986, 1989, 1992, 1994, 1996 Galerie Timm Gierig Frankfurt/M. · 1986 Art Basel · 1986, 1988, 1990, 1996 Galerie Zimmer Düsseldorf · 1988 Galerie EIGEN + ART Leipzig, Studio Bildende Kunst Berlin, Gallery Prakapas New York · 1989 Galerie Unter den Linden Berlin, Stadtmuseum Weimar, Altes Museum Berlin, Städtisches Museum Karl-Marx-Stadt · 1990, 1991, 2003 Galerie Berlin · 1991 Voxx-Galerie Chemnitz, Opernhaus Leipzig · 1991, 2002 Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen Magdeburg · 1993 Kunsthalle Darmstadt · 1994 Kreiskulturforum Düren, Galerie am Pfaffenteich Schwerin · 1995 Universitätsmuseum Marburg, Galerie Michael Schultz Berlin · 1996 Museum der Bildenden Künste Leipzig · 2000 Akademie der Künste Berlin, Dogenhaus Galerie Leipzig · 2000, 2002 Galerie Beethovenstraße Düsseldorf · 2001 Städtisches Museum Zwickau, Bielefelder Kunstverein · 2002 Museum der Stadt Ratingen · 2002, 2003 Galerie von Loeper Hamburg · 2004 Sächsische Akademie der Künste Dresden · 2004-05 Galerie Rothe Frankfurt/M.

Publikationen

Barbara Roeske: Zum Schaffen des Leipziger Malers Hartwig Ebersbach. Dissertation Karl-Marx-Universität Leipzig 1982 · Hartwig Ebersbach. Malerei. Stadtmuseum Weimar, Zentrum für Kunstausstellungen der DDR, Städtische Museen Karl-Marx-Stadt. 1990 · Herwig Guratzsch (Hg.): Hartwig Ebersbach. Gemälde, Installationen, Plastiken. Museum der Bildenden Künste Leipzig. Stuttgart 1996, darin auch ausführliche Bibliographie der Kataloge und Schriften · Hartwig Ebersbach. Kunstforum Herz- und Diabeteszentrum NRW. Bad Oeynhausen 1999 · Hartwig Ebersbach. Kaspars Langenscheidt. Lindenau-Museum Altenburg, Städtisches Museum Zwickau, Museum der Stadt Ratingen 2001 · Hartwig Ebersbach. Haruspex. Der Eingeweideschauer. Bielefelder Kunstverein 2001 · Ebersbach. Blitzzeichen. Kunstmuseum Kloster Unser Lieben Frauen Magdeburg 2002.

www.hartwig-ebersbach.de




[<<< zurück]