Veranstaltungen
 Die Akademie
 Aktuelles
 Presse
 Der Senat
 Die Mitglieder
  Übersicht
  Ehrenmitglieder
  Klasse Baukunst
  Klasse Bildende Kunst
  Klasse Darstellende Kunst und Film
  Klasse Literatur und Sprachpflege
  Klasse Musik
  Gedenken
 Preise
 Publikationen
 Förderer und Sponsoren
 Offene Stellen und Praktikum
 Kontakt und Geschäftsstelle
 Česky, English, Français, Polski
 Impressum

Harry Kupfer



Geboren am 12. August 1935 in Berlin · Studium an der Theaterhochschule Hans Otto in Leipzig · 1958-62 Oberspielleiter der Oper Stralsund · 1962-66 in Chemnitz · Engagements in Weimar und Dresden · Engagements in Weimar und Dresden · 1981 Leitung der Komischen Oper Berlin · 1981 Professor an der Musikhochschule Hanns Eisler Berlin · Mitglied der Akademie der Künste Berlin und der Freien Akademie der Künste Hamburg · 2004 Silbernes Blatt der Dramatiker Union · lebt in Berlin.

Inszenierungen
Mehr als 175 Operninszenierungen im In- und Ausland, unter anderem 1978 Der fliegende Holländer in Bayreuth, 1988 Der Ring des Nibelungen · 1986 Debüt bei den Salzburger Festspielen mit der Uraufführung von Pendereckis Oper Die schwarze Maske · Wagner-Zyklus an der Berliner Staatsoper mit Daniel Barenboim · Die Jungfrau von Orléans, Macbeth und Bernarda Albas Haus an der Bayerischen Staatsoper · 2005 Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny, Semperoper Dresden.

Publikationen
Unter anderem Dieter Kranz: Harry Kupfer inszeniert an der Komischen Oper Berlin. 1985 · Dieter Kranz: Der Regisseur Harry Kupfer. Ich muß Oper machen. Berlin 1988 · Ruprecht Lummer: Harry Kupfer. Regie im Theater. Frankfurt/M. 1989 · Hans-Jochen Genzel, Eberhard Schmidt: Harry Kupfer. Musiktheater. Berlin 1997 · Michael Lewin: Harry Kupfer. Wien und Zürich 1998 · Dieter Kranz: Der Gegenwart auf der Spur · Harry Kupfer. Berlin 2005.