Veranstaltungen
 Akademie
 Presse
 Mitglieder
  Übersicht
  Ehrenmitglieder
  Klasse Baukunst
  Klasse Bildende Kunst
  Klasse Darstellende Kunst und Film
  Klasse Literatur und Sprachpflege
  Klasse Musik
  Gedenken
 Preise
 Publikationen
 Praktikum
 Kontakt, Impressum
 Česky, English, Français, Polski
[<<< zurück]  

Heinrich Magirius


Geboren am 1. Februar 1934 in Dresden · 1952 Abitur in Dresden · 1952-57 Studium der Kunstgeschichte, der Klassischen und Christlichen Archäologie in Greifswald und Leipzig · 1958 Promotion · seit 1958 Mitarbeiter im Institut für Denkmalpflege Dresden · seit 1980 Lehrtätigkeit an der Hochschule der Bildenden Künste in Dresden · 1989 Professor an der Hochschule der Bildenden Künste in Dresden · 1991 Habilitation über die Geschichte der Denkmalpflege in Sachsen · seit 1991 Mitglied der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig · 1994-2000 Sächsischer Landeskonservator · 1995 Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland · 1996 Gründungsmitglied der Sächsischen Akademie der Künste · 2004 Sächsischer Verdienstorden · 2010 Kunstpreis der Stadt Radebeul · lebt in Radebeul bei Dresden.

Denkmalpflegerische Arbeiten

Bauarchäologie: Zisterzienserkloster Altzella, Freiberger Dom, Wechselburger Lettner, Meißner Dom, Thomaskirche & Nikolaikirche Leipzig, Marienkirche Torgau .
Denkmalpflege: Wiederaufbau der Wolfgangskirche in Schneeberg, der Dresdner Oper, des Dresdner Schlosses und der Frauenkirche.
Restaurierung: Freiberger Dom, Annenkirche in Annaberg, Meißner Dom, Gemäldegalerie Dresden, Kloster Marienstern und Schloss Dresden Pillnitz, Thomaskirche & Nikolaikirche Leipzig.

Publikationen

Eigene Schriften: Der Freiberger Dom. Weimar 1972 · Schloß Augustusburg 1572-1972. Baugeschichte und denkmalpflegerische Instandsetzung. Augustusburg 1972 (mit K.-B. Ostmann) · Die Denkmale der Stadt Torgau (mit Peter Findeisen). Leipzig 1976 · Der Dom zu Freiberg. Leipzig 1977 . Wechselburger Lettner (mit Elisabeth Hütter). Weimar 1983 · Gottfried Sempers zweites Hoftheater in Dresden. Leipzig 1985 · Die Baugeschichte des Klosters Altzella. Abhandlungen der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig. Berlin 1962 · Geschichte der Denkmalpflege Sachsen. Berlin 1989 · Die Kirchen von Borna. München 1991 · Gemäldegalerie Dresden (mit H. Marx und J. Karpinski) Leipzig 1992 · Die Bau- und Kunstdenkmale der Stadt Leipzig. Die Sakralbauten. 2 Bd., München 1995 · (Hg.) 750 Jahre Kloster St. Marienstern. Halle 1998 (mit K. Blaschke und S. Seifert) · Sachsen. Regierungsbezirke Leipzig und Chemnitz Dehio, 2. Bd., Berlin 1998 (mit B. Bechter, W. Fastenrath · Die Semperoper zu Dresden. Entstehung, künstlerische Ausstattung, Ikonographie Leipzig 2000 · Architektur und Skulptur des Meißner Domes im 13. und 14. Jahrhundert. Weimar 2001 600 Jahre Hoflößnitz. Historische Weingutanlage. Dresden 2001 (mit M. Blumhagen) · Der Nosseni-Altar aus der Sophienkirche in Dresden. Stuttgart 2004 · seit 1995 - 2011 Jahrbuch in 15 Bd. Die Dresdner Frauenkirche. · Die Dresdner Frauenkirche von George Bähr. Berlin 2005 · Die Evangelische Schlosskapelle zu Dresden aus kunstgeschichtlicher Sicht. Altenburg 2009 · Geschichte der Denkmalpflege Sachsens 1945 - 1989. Arbeitsheft 16 des Landesamtes für Denkmalpflege. Dresden 2010..

Andere Autoren: Ute Reupert, Thomas Trajkovits u. Winfried Werner (Hg.) Denkmalkunde und Denkmalpflege. Wissen und Wirken. Festschrift für Heinrich Magirius. Dresden 1995.



[<<< zurück]